Lederpflege Auto – Testsieger | Top 3 Produkte

lederpflege auto

Lederpflege Auto – Ledersitze reinigen

Lederausstattung im Auto – ein echter Hingucker

Zum einen sehen Ledersitze im Auto sehr edel aus und zum Anderen werden speziell Eltern die leichte Reinigung von Ledersitzen im Auto zu schätzen wissen. Natürlich muss man auch wissen, dass Ledersitze eine spezielle Lederpflege benötigen, damit das Leder auch nach mehreren Jahren noch gut aussieht und auch nicht beschädigt wird. Ohne eine regelmäßige Lederpflege des Autos bzw. der Lederausstattung im Auto, kann es schnell zu Rissen oder anderen Beschädigungen an den Ledersitzen kommen. Auch die Sonneneinstrahlung macht eine Lederpflege im Auto unumgänglich.

Man kann das Auto natürlich regelmäßig zur Fahrzeugaufbereitung bringen, doch das geht natürlich an den Geldbeutel. Viel günstiger ist es, man pflegt die Ledersitze im Auto lieber regelmäßig selbst – dafür gibt es diverse Leder Pflegeprodukte.

Wir haben mal einige Lederpflege Produkte fürs Auto für euch getestet und unsere Top 3 hier für euch zusammengestellt:

Platz 1: Das Nigrin Performance Auto Lederpflege-Set

Mit dem Nigrin Lederpflege Set erhaltet ihr (wie der Name schon sagt) ein mehrteiliges Set zur Pflege des Leders im Auto. Enthalten ist ein Lederbalsam, ein Mikrofasertuch sowie eine Lederseife und ein Schwamm. Damit habt ihr alle Komponenten die einen gründliche Reinigung und Pflege der Ledersitze ermöglicht.
Mit dem Schwamm und der Lederseife kann der Autositz vor der eigentlichen Lederpflege erstmal gründlich gereinigt und auch tiefsitzende Verschmutzungen entfernt werden. Anschließend kommt der Lederbalsam zum Einsatz.
Der Lederbalsam enthält Bienenwachs – dadurch wird das Leder weich und geschmeidig und zusätzlich wasserdicht und atmungsaktiv. Der Leder Balsam kann direkt mit dem im Set enthaltenen Mikrofasertuch aufgebracht werden.
Getestet haben wir das Nigrin Lederpflege Set mit den schwarzen Ledersitzen unseres Autos. Mit dem Ergebnis sowie dem umfangreichen Komplett – Lederpflege Set sind wir sehr zufrieden gewesen. Mit einem Set bekommt man alles was man für eine professionelle Lederpflege benötigt – daher unser Platz 1.

Platz 2: B & E Bienenwachs-Lederpflege-Balsam

Auf dem 2. Platz unseres Lederpflege Test für Autos ist der Lederpflege Balsam von B&E gelandet. Das Produkt selbst ist sehr gut und sehr einfach zu verarbeiten. Das Wachs macht die Autositze wieder weich / geschmeidig und natürlich auch wasserabweisend. Wichtig zu wissen: mit dem Wachs kann man nur die Lederpflege im Auto durchführen – nicht jedoch die Lederreinigung. Das Wachs trägt man idealerweise mit einem Mikrofasertuch dünn auf und reibt das Leder gleichmäßig ein. Anschließend solltet ihr das Wachs gut einziehen lassen und für einen schönen Glanz das ganze dann noch nachpolieren. Bei unserem Test zeigte sich, dass das Wachs sehr ergiebig ist und somit lange reicht. Ein weiterer Vorteil dieses Lederbalsams ist, dass man damit auch viele andere Lederprodukte pflegen kann. Um nur einige zu nennen: die Lederjacke, die Ledercouch, den Sattel, etc.

Platz 3: Die Sonax Auto Lederpflege Lotion

Diese Lotion von Sonax ist eine praktische Kombination aus Lederreinigung und Lederpflege.
Durch die Sonax Lederpflege Lotion werden im Auto die Ledersitze gereinigt und auch die natürlichen Farben der Ledersitze wieder aufgefrischt. Auch in diesem Lederpflege Produkt fürs Auto sind Bienenwachs und Silikone enthalten. Die Lederpflege Lotion hat eine Konsistenz ähnlich wie Sonnencreme lässt sich im Test aber sehr einfach und gut einreiben. Anschließend kurz eniziehen lassen und dann noch eventuell überschüssige Lederpflegelotion entfernen. Sowohl in unserem Test als auch bei Kundenbewertungen zeigt sich, dass die Lotion auch altes Leder, welches offensichtlich nur selten gepflegt wurde wieder auffrischt und nachhaltig das Leder schützt. Mit einer 250 ml Flasche kann man in etwa 2 Autos Pflegen -> Auto Sitze und Rest der Lederausstattung. Zusammenfassend könnne wir sagen, dass die Sonax Lederpflege Lotion eine praktische Lösung für die Reinigung und Pflege der Auto – Ledersitze ist. Allerdings muss man die Hilfsmittel wie z.B. Mikrofasertuch noch selbst dazu kaufen.

Lederpflege Auto – das ist zu beachten

Wie bei den meisten Reinigungsprodukten sollte man die Produkte erstmal an nicht offensichtlich erkennbaren Stellen ausprobieren und die Ergebnisse ansehen. Wir haben das bei unseren Test am Beifahrersitz zwischen Seitenwange und Handbremse gemacht – selbst wenn es zu unerwünschten Verfärbungen oder Reaktionen gekommen wäre (was es bei keinem der getesteten Lederpflege Produkte ist!), wäre dies an der Stelle später nicht weiter aufgefallen.

Lederpflege Auto – regelmäßige Anwendung

Ein Auto fährt man in der Regel lange und man möchte natürlich auch noch nach Jahren schöne und intakte Ledersitze haben. Daher daran denken, dass eine Lederpflege regelmäßig stattfindet und keine einmalige Sache ist. Man sollte sich 2 – 3 mal im Jahr die Zeit nehmen und sich um die Lederausstattung seines Autos kümmern.

Autositze reinigen

Fürher oder später wird es passieren: irgendwie schafft man es Flecken auf den Autositz zu haben. Typische Flecken auf einem Autositz sind z.B. Wasserflecken, Kaffeeflecken oder Schokolade. Im ersten Moment sind diese Flecken auf dem Autositz natürlich ärgerlich, doch eigentlich ist es gar nicht so schlimm. Die Autositze zu reinigen ist gar nicht so aufwendig wie man vielleicht denkt und die meisten Flecken kann man vom Autositz auch wieder einfach entfernen. Es gibt natürlich auch viele Firmen welche die Autositze reinigen würden, doch das ist meist gar nicht nötig. Mit einigen kleinen Hilfsmitteln, kann jeder seine Autositze selbst reinigen und die Flecken vom Autositz wieder entfernen.

In diesem Artikel zeigen wir euch wie einfach es ist Autositze zu reinigen:

Innenreinigung Auto | so geht’s

Innenreinigung Auto – eine Aufgabe die man gern verschiebt. Das kennen bestimmt viele Autofahrer: Die Innenreinigung des Autos ist eine Aufgabe die gern auf später verschoben wird. Für die Außenwäsche, kann man mal schnell durch die Wachstraße fahren und schon glänzt das Auto wieder – wenn man etwas Geld sparen will, kann man auch in den immer mehr werdenden SB-Anlagen schnell selbst die Autowäsche übernehmen. Im Innenraum sieht es da schon anders aus… da gibt es keine automatisierte M…

Lederpflege Auto wie oft ?

Eine Frage die sich viele Autobesitzer stellen:
Wie oft ist eine Lederpflege im Auto nötig?
Und wie fast zu erwarten, gibt es natürlich keine pauschale Antwort. Um zu beantworten, wie oft eine Lederpflege im Auto nötig ist bzw. wie oft eine Lederpflege im Auto empfohlen wird, unterscheiden wir zunächst mal zwischen einem Neuwagen und einem Gebrauchtwagen:

Lederpflege Auto – wie oft bei einem Neuwagen?
Bei einem Neuwagen muss man im Rahmen der Lederpflege natürlich nicht sofort eine Le…

Autositze reinigen | Top 3 Hilfsmittel

Autositze reinigen – unsere Tipps und Empfehlungen
Irgendwann kommt für jeden Autosbesitzer der Zeitpunkt an dem es nötigt wird den Autositz zu reinigen. Bei mir selbst ist das eigentlich immer eine Aufgabe die ich vor mir her schiebe… Doch es ist natürlich nötig und mit den richtigen Produkten ist es auch gar kein großes Problem. Hier stelle ich euch meine Tipps & Empfehlungen zusammen – so dass auch ihr hoffentlich bald eure Autositze reinigen werdet um selbst festzustellen: So sch…

Ledersitze reinigen – so einfach geht’s

Ledersitze reinigen – so einfach ist es
Eine Lederausstattung im Auto ist schon was feines – wenn man einmal ein Auto mit einer Ledersitzen hatte, wird man sich schwer tun wieder auf Stoffsitze zu wechseln. Doch irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, an dem ihr die Ledersitze reinigen müsst oder zumindest reinigen solltet.

Die Ledersitze kann man natürlich einfach bei einem Autoaufbereiter reinigen lassen, doch dass ist natürlich nicht die günstigste Variante. Ihr könnt die Ledersitze au…